Weil's mir taucht
Nicht verzagen, Günter fragen

Speciality Kurse

Du hast bereits deinen Tauchschein und möchtest dich aus eigeninteresse spezialisieren, oder du musst dich spezialisieren um den A-OWD absolvieren zu können? Hier sind unsere Speciality-Kurse aufgelistet.


In unseren heimischen Gewässern kann es schon mal zum Problem werden den richtigen Wegh unterwasser zu finden, da das Wasser sehr trüb sein kann. Deshalb empfehlen wir dringend für jeden Taucher den Navigation-Speciality Kurs.


Jeder der in der kalten Jahreszeit schon im Wasser gewesen ist weiss, dass ein Wintertauchgang sehr schnell sehr kalt werden kann. Das ist der Grund weshalb wir jedem der sein wunderschönes Hobby ganzjährlich verfolgen möchte, den Trockentauchkurs.


Jeder der einige Tauchgänge hinter sich hat weiss es: man ist an seiner Maximaltiefe angekommen, aber der Boden ist noch lange nicht in sicht und man würde sehr viel dafür geben tiefer gehen zu dürfen um den Grund des Sees erkunden zu können.

Genau dafür ist der Tieftauch-Kurs da.


In diesem Speciality lernst du wie du in Notsituationen richtig umgehst und wie du einen verunglückten Taucher richtig beruhigen, bergen und medizinisch notversorgen kannst. Du steigerst damit deine eigene Sicherheit und die deines Buddys unter- und überwasser.


Du möchtest aus deinen Tauchgängen oder deinem Tauchurlaub das maximum an Tauchzeit rausholen was du nur kannst? Dann bist du bei dem Enriched Air Nitrox-Kurs bestens aufgehoben.


Da wir uns in der Voralpengegend befinden ist es schnell geschehen, dass man in Bergseen einen sogenannten Höhentauchgang durchführt. Diese Art von Tauchgängen hat jedoch ihre Tücken und darf man nur machen, wenn man dafür ausgebildet ist, beispielsweise durch uns.


Wer sich mal ein wirklich außergewöhnliches Taucherlebnis genehmigen will, der sollte in einen Fluss oder in eine Meeresströmung zum Tauchen gehen. Da das aber nicht ganz leicht und ist, gibt es dafür einen Kurs in dem dir die Tücken und Verhaltensweisen bei Strömungstauchgängen beigebracht werden.


Bei den meisten Tauchreisen und manchmal auch im Vereinstauchen kommt man in die Verlegenheit von einem Boot aus zu tauchen. Das ist mit der Tauchausrüstung nicht besonders einfach, weshalb wir dir gerne beibringen wie ein Bootstauchgang den Spaß nicht verliert sondern reibungslos klappt.


Du bist dir in der Handhabung deiner Ausrüstung noch nicht sicher genug, möchtest dir eine neue zulegen oder möchtest dich einfach intensiver damit außeinandersetzen um deine Ausrüstung möglichst langlebig zu halten, dann ist dieser Kurs dein Nächster.


Du bist dir noch zu unsicher beim Tarieren oder möchtest deine Tarierkenntnisse allgemein verbessern, dann ist der Perfektes Tarieren-Kurs genau das was du suchst.


Du möchtest zur Jagdzeit der Unterwasserwelt tauchen gehen um dir das anzusehen? Kein Problem, mit uns lernst du das Nachttauchen und dann darfst du überall auch in der Nacht bei totaler Finsternis tauchen gehen.


Die Winterzeit ist die beste Tauchzeit: klares Wasser und weniger Taucher als im Sommer. Nur was macht man, wenn der See auch zugefroren ist? Na klar, dann geht man trotzdem tauchen, vorausgesetzt man ist dafür ausgebildet.


In diesem Kurs lernst du wie man gute Unterwasserfotos schießen kann, obwohl die Sichtverhältnisse vielleicht suboptimal fürs Fotografieren sind.


Wracks... Die nur für Taucher zugängliche Historischen Ereignisse sind richtig faszinierend. Aber zum betauchen sind sie tückisch, weshalb jeder der ein Wrack betauchen möchte, dafür eine spezielle Ausbildung absolvieren muss, beispielsweise bei uns.


Wenn man mal aus Versehen oder durch einen Tauchunfall teile Seiner Tauchausrüstung, beispielsweise Blei, im See verliert, gibt es einen Kurs der sich nur damit beschäftigt, wie man Systematisch nach verlorener Ausrüstung sucht und diese dann bergen kann.


Dir ist entweder langweilig im Winter oder du möchtest dein theoretisches Tauchwissen allgemein vertiefen? Der Kurs zur Tauchtheorie befasst sich nur mit theoretischen Inhalten rund um das Tauchen und eignet sich daher perfekt für kalte und finstere Wintertage.


Du hast mal Einsatztaucher von der Feuerwehr oder andere Sporttaucher gesehen wie sie mit einer komischen Maske getaucht sind und möchtest jetzt selbst erfahren, was das war und wie es funktioniert und es selber machen? Du musst dich nur zu unserem Kurs zur Vollgesichtsmaske anmelden.


Du möchtest in Zukunft einen Kurs zum Höhlentauchen absolvieren und hast gehört, man trägt dort die Flasche nicht mehr auf dem Rücken, sondern an den Seiten? Oder du möchtest einfach nur so ausprobieren wie es ist mit dem Sidemountsystem zu tauchen? Dann bist du bei uns goldrichtig!


Wer kennt es nicht, der Tauchbuddy ist krank, kann gerade nicht tauchen gehen oder etwas anderen ist zwischen euch vorgefallen und es findet sich spontan kein Erstatz für dein Buddyteam? Dann mach doch bei uns eine Fortbildung die dir erlaubt alleine tauchen zu gehen.


Wenn du dir unsicher bist, welchen unserer Kurse du sinnvollerweise belegen solltest, scheue dich nicht davor über das Kontaktformular Kontakt zu uns aufzunehmen. Wir beraten dich gerne jederzeit ehrlich zu deinen Fragen abhängig von deiner Situation.